Spielturm selber bauen

Spielturm selber bauen

Kinder träumen gerne davon einen Spielturm im Garten ihr Eigen nennen zu dürfen. Warum sollten die Erwachsenen ihnen nicht eine Freude machen und selbst einen Spielturm bauen? Hier lesen Sie was beim Bau eines Spielturms zu beachten ist, welche Materialien Sie benötigen und wie der Spielturm gebaut wird!

Der Spielturm muss stabil genug sein um das Gewichtung die Bewegungen auszuhalten!

Sie sollten beim Konzept für einen Spielturm in erster Linie auf genug Stabilität und die Sicherheit der Kinder achten. Eine wacklige Konstruktion ist als Spielturm für Kinder total ungeeignet. Die Verletzungsgefahr ist dann viel zu groß, wenn die Konstruktion ins Wanken kommt. Neben den geeigneten Baumaterialien und vor allem stabilen Verbindungen sollte ein Heimwerker, will er einen Spielturm bauen, auf eine feste, stabile Bodenverbindung am meisten achten.

Materialien zum Spielturm bauen:

6 Pfosten, 8 x 8 cm stark, 175 cm
3 Pfosten, 8 x 8 cm stark, 60 cm
6 Pfosten, 8 x 8 cm stark 120 cm für den Rahmen
4 Hölzer, 8 x 4 cm stark 60 cm als Leitersprossen
2 Hölzer, 6 x 4 cm stark, 100 cm als Auflage für den Bodenbelag
6 Bretter, 3 cm stark, 84 x 15 cm als Bodenbelag
12 Bretter, 2 cm stark, 100 x 15 cm als Verblendung
17 Bolzen, 17cm lang, 8 mm stark
8 Bolzen, 13 cm lang, 8 mm stark
25 Unterlegscheiben
25 Hutmuttern M8
Holzschrauben
Bohrmaschine oder Akku-Schrauber
Stichsäge

Nun fertigen Sie eine Zeichnung an und bauen die Teile nach Ihren Wünschen zu einem schönen Klettergerüst zusammen. Um die gewünschte Stabilität zu erreichen ist es ratsam die tragenden Pfosten in den Boden ein zu betonieren und die Verschraubung besonders sorgfältig auszuführen. Wenn das Werk beendet ist können Sie den Spielturm nach belieben anstreichen!

Anleitung zum Bau eines standfesten Spielturmes:

Schreibe einen Kommentar